Jugend-forscht-Gewinner Justus Ködel entwickelt lichtechte Farbpigmente

MINT News
Beim Jugend forscht Wettbewerb 2020 gewann Justus Ködel, Schüler des Wirtschaftswissenschaftlichen-Gymnasiums Bayreuth den Regionalentscheid Oberfranken mit seinem Beitrag “Von der Baumwolle zum Kunststoff” im Fachbereich Chemie. Das Ziel seiner Arbeit war es, einen völlig umweltfreundlichen Biokunststoff aus nachwachsenden Rohstoffen herzustellen. Dieser soll in Zukunft die herkömmlichen erdölbasierten Kunststoffe ersetzen.
Nach einem weiteren Jahr Arbeit an seinen Forschungen und der Möglichkeit täglich
nach der Schule für mehrere Stunden in einem Uni-Labor, zusammen mit dem Chemiker Dr. Bernhard Biersack zusammenzuarbeiten, entdeckte er eine 1200 Jahre alte Rezeptur der Maya, die die Herstellung von extrem lichtechten und haltbaren Farbpigmenten beschreibt.
Damit hat er nun hochleistungsfähige Biokunststoffe und Farbpigmente erfunden, mit
welchen er die chemische Industrie revolutionieren will. Der Nordbayerische Kurier berichtet hierzu ausführlich.

Bild: © DRÄXLMAIER Group

Diesen Beitrag teilen:

Menü