Neue Kursangebote im Schülerforschungszentrum Oberfranken

MINT News

Neue Kursangebote im Schülerforschungszentrum Oberfranken, jetzt anmelden!

Workshop
aus der Angewandten Informatik:

Künstliche Intelligenz und neuronale Netze – Teil 1

am Dienstag, 18. Februar 2020, 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Zielgruppe: interessierte Schüler*innen ab der Jahrgangsstufe 10

Inhalt: Maschinelles Lernen, denkende Roboter und intelligente Navigation – Künstliche Intelligenz ist gerade ein häufig genutztes Schlagwort in vielen Bereichen der Informatik, der Industrie 4.0 oder beim autonomen Fahren.

Aber wie entscheidet ein autonomes Fahrzeug, welche Bedeutung ein erkanntes Verkehrsschild hat? Dazu muss das Verkehrsschild zunächst kategorisiert bzw. klassifiziert werden. Im Schülerworkshop beschäftigen wir uns mit unterschiedlichen Klassifikationsmethoden und erarbeiten ausgehend vom biologischen Vorbild die Grundlagen neuronaler Netze. Dabei erforschen wir Möglichkeiten und Grenzen des maschinellen Lernens und realisieren dieses durch Methoden der Informatik und entsprechende Algorithmen.

Die Veranstaltung bildet den ersten Teil einer Workshop-Reihe zum Themenkomplex „Künstliche Intelligenz“. In den folgenden Workshops erfolgt eine praktische Umsetzung anhand eines Anwendungsbeispiels aus der Industrie, bei dem unterschiedliche geometrische Körper mithilfe diverser programmierbarer Sensoren klassifiziert werden sollen.

Besonderes: Die Möglichkeit zum Mittagessen in der Mensa ist gegeben.

Dozenten: Sandro Quercino, Dr. Matthias Ehmann

Treffpunkt: wird noch bekannt gegeben

Teilnehmerzahl: max. 8

Anmeldung unter: froeber@rwg-bayreuth.de

Anmeldeschluss: 16.12.2019

Workshops
der ingenieurwissenschaftlichen Fakultät:

„An den Haaren herbeigezogen – Neue Fasern für eine bessere Zukunft!“

am Mittwoch, 19.Februar 2020; 9 bis 16 Uhr (gegen 12 Uhr Mittagessen vor Ort)

Zielgruppe:  interessierte Schüler*innen der Jahrgangsstufen ab Jahrgangsstufe 10

Inhalt: Aus Keramiken bestehen nicht nur alltägliche Dinge wie Teller, Vasen, Dachziegel oder Waschbecken. Man kann daraus auch Fasern spinnen, welche für viele interessante Bauteile im Auto, in Flugzeugen oder in Sportgeräten verwendet werden. Du wolltest schon immer mal wissen, ob das Haar von Oma, Opa, Mama, Papa, dir selbst oder deinem Haustier mit solchen High-Tech Fasern mithalten kann? Wie das alles funktioniert und zusammenhängt, zeigen wir Dir in diesem ganztägigen Workshop gern! Bitte Haare (mindestens 3 cm Länge) zum Untersuchen mitbringen.

Damit keiner an Wissensdurst und –hunger leiden muss, werden wir gemeinsam mittags Pizza essen. Hierfür bitten wir für die Planung um eine kurze Bemerkung der Teilnehmer bei der Anmeldung, ob vegetarisches Essen gewünscht wird.

Dozent: Prof. Dr.-Ing. Walter Krenkel, Dr. rer. nat. Günter Motz

Treffpunkt: Lehrstuhl Keramische Werkstoffe, Ludwig-Thoma-Str.36b, 95447 Bayreuth. Treffpunkt im Foyer. (Achtung: das ist nicht auf dem Campus der Universität, sondern eine Außenstelle!)

Workshopplätze: max. 6

Ansprechperson: Sylvia Heshe, sylvia.heshe@uni-bayreuth.de, Lehrstuhl für Technische Thermodynamik und Transportprozesse (LTTT)

Anmeldung unter: froeber@rwg-bayreuth.de

Anmeldeschluss: 05. Februar 2020

Bild: © Schülerforschungszentrum

Diesen Beitrag teilen:

Menü