Wenn Aliens Bayreuth angreifen – „gameON2025“-Spiel für Bayreuth ist fertig

MINT News

Das „gameON2025“-Spiel für Bayreuth ist fertig.

Seit Januar dieses Jahres findet in Nürnberg und der Europäischen Metropolregion das „local based game”-Projekt „gameON2025“ statt. Mit am Start sind die Städte Bamberg, Bayreuth, Erlangen, Fürth, Nürnberg, Schwabach und der Landkreis Roth. An jedem dieser Orte haben Jugendliche und junge Erwachsene gemeinsam als Gruppe ein digitales Spiel für ihre Stadt/ihre Region gebaut. Das „local based game” funktioniert ortsbasiert, das heißt, die eigene Umgebung wird zur Spielkulisse. Mittels einer App können Aufgaben und Rätsel zu selbst gewählten Orten entwickelt werden.

Für Bayreuth übernahmen die MINT-Partner wundersam anders e.V., Spielmobil Bayreuth in Kooperation mit dem Verein Schoko e.V. die Entwicklung dieses Spiels. Als Ort für das „local based game“ in Bayreuth wurde die Schoko gewählt.#

Darum geht es in dem Spiel: Ein unbekanntes Flugobjekt ist auf der Erde gelandet und hat über der Schoko einen mysteriösen Energieschild gespannt. Die Spieler/innen haben die Aufgabe herauszufinden, was mit dem ersten Erkundungsteam geschehen ist, das spurlos hinter dem Energieschirm verschwand und ob es sich bei den Aliens um eine Bedrohung für die gesamte Menschheit handelt. Für das komplette Durchspielen dieses Spiels werden ungefähr 60 Minuten benötigt.

“gameON2025” gibt es kostenlos im Apple App Store und Google Play Store. Die Anwendung benötigt unter anderem Zugriff auf Standortdaten und Kamera. Die Spiele selbst werden per QR-Code heruntergeladen. Eine Übersicht bietet die Website www.gameon2025.de.

 

Bayreuth #greatplace2brain

Bild: © wundersam anders e.V.

Diesen Beitrag teilen:

Menü