Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF)

Die  Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF) hat sich die innovative Nachwuchsförderung im naturwissenschaftlich-technischen Bereich zur Aufgabe gemacht.

Mit dem Projekt „Nachwuchsförderung 4.0 – Qualifizieren für die Zukunft“, das vom Europäischen Sozialfonds in Bayern gefördert, sowie von Unternehmen und Forschungseinrichtungen unterstützt wird, eröffnet die IJF Bildungschancen, stärkt das Technikinteresse und wirkt so dem Fachkräftemangel in Technologieberufen entgegen.

Die IJF kommt mit ihrem Team aus Naturwissenschaftlern und Experimentierstationen zu folgenden Themen an eure Schule: Bionik, Leichtbau, Erneuerbare Energien, Nanotechnologie, Informationstechnologie. Darüber hinaus bieten wir Fortbildungen zu MINT-Themen für Pädagogen an.

IJF-Schulbesuche – ab 8. Jahrgangsstufe

Schulbesuche für Mittelschulen

  • Von da Vinci bis in die Zukunft – Bionik und Leichtbau (2-tägig)
    Ohne es zu wissen war Leonardo da Vinci ein früher Bioniker. Durch genaue Naturbeobachtungen können gut funktionierende Abläufe aus der Natur als Vorbild für Innovationen dienen.
    Bei der Konstruktionsphilosophie Leichtbau kommt es darauf an, bei Bauteilen möglichst viel Gewicht einzusparen, ohne dass deren Funktionalität leidet. Im Schulbesuch erfahrt ihr, wie leichte Materialien Technik besonders effektiv machen.
  • Erneuerbare Energien (2-tägig)
    Unser Lebensstandard ist abhängig von der Energie, die uns zu Verfügung steht und der steigende Energiebedarf stellt uns vor große Herausforderungen. Ihr erhaltet bei der zweitätigen Schulung Wissen, Kompetenzen und Handlungsoptionen rund um den Energiebegriff, Energienutzung und erneuerbare Energien.

Schulbesuche für weiterführende Schulen (Realschule, Gymnasium)

  • Day after tomorrow – Energieversorgung und Energiekonsum heute und morgen (2-tätig)
    Unser Lebensstandard ist abhängig von der Energie, die uns zu Verfügung steht und der steigende Energiebedarf stellt uns vor große Herausforderungen. Ihr erhaltet bei der zweitätigen Schulung fächerübergreifend Einblicke in Energiekonsum, Energieerzeugung und Energiewende.
  • Leichtbau – Zukunftstechnologien leicht gemacht (1-tägig)
    Abspecken und damit Rohstoffe und Energie sparen – diese Idee steckt hinter dem Leichtbau. Bei dieser Konstruktionsphilosophie kommt es darauf an, bei Bauteilen möglichst viel Gewicht einzu­sparen, ohne dass deren Funktionalität leidet. Dies lernt Ihr im Schulbesuch kennen.
  • Faszination Nanotechnologie (2-tägig)
    Die Nanotechnologie ist eine Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts. Es gibt kaum einen wirtschaftlichen Bereich, der inzwischen nicht von dieser Technologie profitiert, wie die Halbleiterindustrie, die Medizintechnik oder auch Umwelttechnik. Ihr erhaltet beim Schulbesuch Einblick in die Welt der kleinsten Teilchen.
  • Digitale Welten/Informationstechnologie (2-tägig)
    Informationstechnologie verstehen und gestalten: Der Schulbesuch führt euch an Informationstechnologie aus Eurem Alltag heran und behandelt dabei grundlegende Themen der IT wie Kommunikation, Daten, Programmiersprache und das Zusammenspiel von Hard- und Software.
    Das forschende Lernen steht bei allen Schulbesuchen stets im Vordergrund. Damit werden durch viele Experimente fächerübergreifend und unterrichtsbegleitend die Fähigkeiten und Fertigkeiten zur selbstständigen Erkenntnisgewinnung gefördert.

IJF-Lehrerfortbildungen

Ob Bionik, Erneuerbare Energien, Nanotechnologie oder Leichtbau, ob für weiterführende Schulen oder Grundschulen – in den Lehrerfortbildungen der IJF bekommen Pädagogen Anregungen, wie sie ihren Schülern/-innen Schlüsseltechnologien und Zukunftsthemen näher bringen, für MINT-Themen begeistern und diese in den Lehrplan integrieren können. Die Fortbildungen finden an ausgewählten Terminen statt. Mehr Informationen unter www.initiative-junge-forscher.de/lehrer/fortbildungen/.

Zielgruppen

Schülerinnen und Schüler ab der achten Jahrgangsstufe.
Lehrkräfte (Fortbildungen)

Kosten

Die Teilnahme von Schulen ist kostenfrei. Gefördert durch den Europäischen Sozialfonds in Bayern.

Logo Initiative junge Forscher
Kontaktieren Sie uns

Dr. Brenda Pfenning
Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF)
Elferweg 49
97074 Würzburg

0931 465522-0
b.pfenning@initiative-junge-forscher.de

Menü